Fränkisches Freilandmuseum Fladungen

Das Fränkische Freilandmuseum in Fladungen bietet den Besuchern einen historischen Einblick in das fränkische Dorfleben, die Baukultur und die Lebensweise der Menschen. Besonderes Highlight des Museums ist, dass sich die Ausstellungsfläche unter freiem Himmel befindet.

Das Museumsgelände umfasst dabei ein über zwölf Hektar großes Areal. Neben bäuerlichen Hofstellen und Tagelöhnerhäusern findet man in dem historischen Dorf auch eine Kirche, eine Schule, ein Dorfwirtshaus, sowie ein Gemeindebrauhaus.

Diese Gemeindebauten sind charakteristisch für Unterfranken.

Auf der historischen Reise begegnen dem Besucher außerdem ein Bienenhaus, zwei Dörrhäuschen, eine Büttnerei und eine Ölmühle, in der man alte Mühltechniken bestaunen kann.

Auch für Naturbegeisterte gibt es auf dem Gelände vieles zu entdecken. Neben Kräuter-, Gemüse- und Blumengärten finden sich hier Streuobstwiesen, Gänse, Enten, Rhönschafe und Ziegen, sowie weitere typische Tierarten die sich über Ihren Besuch freuen.

Das Rhön-Zügle - die historische Museumseisenbahn mit Dampflok - verkehrt zwischen den Bahnhöfen Fladungen und Mellrichstadt.


Anreise:

Fränkisches Freilandmuseum Fladungen
Bahnhofstraße 19
97650 Fladungen


weitere Informationen online

 

Zurück zur Übersicht

Foto: Freilandmuseum Fladungen

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren