Entwurf neues Rahmenkonzept UNESCO-Biosphärenreservat Rhön

Nach 2,5 jährigen, intensiven Arbeits- und Diskussionsprozess, in denen sich auch 300 Akteure aus der bayerischen, hessischen und thüringischen Rhön engagiert eingebracht haben, gab es vom 26. Juni bis 29. September 2017 die Möglichkeit, konkrete Anregungen zu den drei publizierten Bänden des Entwurfs "Neues Rahmenkonzept" zu formulieren.

Danke für Ihre Anregungen

Für eine hohe Akzeptanz und Realisierung sind uns Ihre Anregungen wichtig. Wir möchten an dieser Stelle Danke sagen für Ihre 115 Rückmeldungen. Nicht nur die Träger öffentlicher Belange haben sich schriftlich mit vielen Gedanken eingebracht, auch interessierten Bürger(innen) vorwiegend aus der Rhön haben das Konzept gelesen und uns geschrieben. Auch während der vier Informationsveranstaltungen zum Entwurf neues Rahmenkonzept im UNESCO-Biosphärenreservat wurden viele Themen diskutiert und schon Umsetzungmöglichkeiten erörtert.

Sollten Sie weitere Rückfragen haben, wenden Sie sich bitte an unsere länderübergreifende Projektkoordinatorin Frau Ulrike Schade (0931 – 380 1670) - ulrike.schade@reg-ufr.bayern.de .

 

Abwägung der Stellungnahmen

Mit 115 vorwiegend digitalen Stellungnahmen zu den einzelnen Bänden beginnt nun der Prozess der Abwägung zur Einarbeitung für den Endentwurf "Neues Rahmenkonzept". Dieser wird den Ministerien im Herbst 2017 aus der Region zur möglichen interministerialen Abstimmung vorgelegt.

Da das Rahmenkonzept keine Rechtsverbindlichkeit erlangen wird, bietet es auf diesem Weg der Region die Chance, sich selbst ein Leitbild für die zukünftige Entwicklung zu geben und Ziele, Maßnahmen und Projektideen als Aktionsplan für die nächsten 10 – 15 Jahre zu verfassen. Es kann somit eine Chance für die Rhön nur in der Art darstellen, die Menschen / Institutionen, die hier vor Ort leben und wirken, in ihrer nachhaltigen Entwicklung soweit wie möglich zur fördern und mitzunehmen.

Da dieser Prozess alle gesellschaftlich relevanten Gruppen in der Rhön betrifft, die sich für den Prozess interessiert haben, ist das Ergebnis folglich auch ein Konsensprodukt. Hierzu wurden und werden für die Erstellung alle Stellungnahmen, Anregungen seitens der Verwaltungsstellen / zuständigen Ministerien abgewogen.


Einzelne Stellungnahmen wiedersprechen sich natürlicherweise inhaltlich, so dass keiner mitwirkenden Organisation oder Einzelperson der Anspruch gewährt werden kann, dass Ihre Anregung 1:1 im Konzept integriert wird. Wir bitten daher um Verständnis für die Möglichkeiten und Chancen des zukünftigen Rahmenkonzeptes.

 

 

Downloadbereich Entwurf öffentliche Anhörung

Der Entwurf "Neues Rahmenkonzept UNESCO-Biosphärenreservat Rhön" für den Zeitraum der öffentlichen Anhörung (26.06. - 19.09.2017) war in drei Bände unterteilt: 

  • Band I – Wo stehen wir? (PDF-Download, 25 MB)
    Status Quo der nachhaltigen Entwicklung im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
  • Band II – Welche Ziele haben wir für die Zukunft?  (PDF-Download, 1,5 MB)
    Leitbilder, Ziele und Maßnahmen für das UNESCO-Biosphärenreservat Rhön
  • Band III – Wie sieht unser Weg aus? (PDF-Download, 1 MB)
    Leuchtturm-, Pilot-, Forschungsprojekte und Projekte zur Umsetzung der Ziele zur nachhaltigen Entwicklung im UNESCO-Biosphärenreservat Rhön

 

Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren