Basalttour - eine Extratour

Der Basaltweg ist eine sogenannte Extratour, d. h. eine ausgezeichnete und besonders schöne Wandertour. Eine abwechslungsreiche Landschaft führt zur Kissinger Hütte. Von dort hat man einen tollen Ausblick bis zum Kreuzberg, in den Kissinger Talkessel und auf die Hohe Rhön. Danach geht es bergab über grüne Wiesen, in das Dörfchen Oberbach im Sinntal und zum Naturwaldreservat Lösershag. Hier entsteht seit ca. 60 Jahren wieder ein Urwald, der mit einem Lehrpfad zu erwandern ist. Durch den urigen Wald gelangt man zum ehemaligen Basalststeinbruch Gebirgsstein. Hier sind beeindruckende Zeitzeugen des Vulkanismus in der Rhön zu sehen. Die fünf- bis sechseckigen Basaltsäulen sind typische Zeugen der geologischen Vergangenheit, die in der Rhön an einigen ausgewählten Stellen zu sehen sind. Zurück zur Kissinger Hütte geht es durch rhöntypische waldfreie Landschaften.

Zu einer Rast lädt zum Beispiel das Café im Informationszentrum "Haus der Schwarzen Berge" (Montag Ruhetag!) ein.
Auch die Kissinger Hütte ( Montag Ruhetag! ) ist eine beliebte Einkehrmöglichkeit für Wanderer.

Dieser Weg ist 12,3 km lang und durch ein rotes "B" markiert und sowohl im Sommer wie auch im Winter gut zu laufen. Für diese Wanderung ist es unbedingt erforderlich, festes Schuhwerk anzuziehen.

Ausgangspunkte: Infozentrum "Haus der Schwarzen Berge" (Adresse siehe unten) oder der Wanderplatz an der  "Kissinger Hütte" 97657 Sandberg - Langenleiten ( Telefon 09701/ 286)

Weitere Informationen über:

Biosphärenzentrum "Haus der Schwarzen Berge"
Rhönstr. 97
97772 Wildflecken - Oberbach

Telefon +49(9749)91220

Öffnungszeiten:
November - März 10 - 16 Uhr
April - Oktober 10 - 17 Uhr
Montag Ruhetag

Touristinformation täglich geöffnet!

Zurück zur Übersicht

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren