InhaltA EinführungB Akteure & NutzungenC UmweltthemenD DatenverfügbarkeitE In KürzeLesehilfe

D1 Datenengpässe

Für den Umweltbericht konnte umfangreiches Datenmaterial für das Biosphärenreservat Rhön zusammen-
getragen werden, dennoch stieß die Ausarbeitung auch immer wieder an Grenzen der Datenverfügbarkeit.

Fehlende Daten

bisher keine systematischen Erfassungen zu den Zielarten im Biosphärenreservat,
künftig vermutlich starke Fokussierung des Monitorings auf NATURA 2000-Arten
Daten auf der Ebene von Landkreisen sind nicht für spezifische Auswertungen zum Biosphärenreservat verwendbar.
Daten sind in den drei Teilen der Rhön unterschiedlich
verfügbar
Biosphärenreservats-
spezifische Auswertungen von rasterbasierten oder stichprobenhaften Daten- erhebungen bewegen sich häufig an den Grenzen der statistischen Sicherheit.
Ergebnisse der zweiten luftbildgestützten Landnutzungskartierung standen für den Umweltbericht noch nicht zur Verfügung.

Fehlende Zugänglichkeit von Daten

Statistische Geheimhaltung von Daten

Statistische Geheimhaltung kann Datenverfügbarkeit auf Gemeindeebene stark einschränken.

Engpässe bei der Datenauswertung

Auswertungspotenziale sind aufgrund begrenzter Kapazitäten z.T. unausgeschöpft geblieben.
     Seitenanfang ↑         Weiterlesen →

Projektbeteiligte

Impressum            Kapitel als PDF-Dokument