InhaltA EinführungB Akteure & NutzungenC UmweltthemenD DatenverfügbarkeitE In KürzeLesehilfe

C7.1 Landnutzung und Landschaftsstrukturen

Landnutzung, Landschaftsstruktur und biologische Vielfalt stehen in einem engen Zusammenhang.
abwechslungsreiche, reich strukturierte Kulturlandschaft
stetiger Wandel von Landnutzung und Landschaftsstruktur

Datenlage und Informationen

Datenhalter:
Biosphärenreservats-
verwaltung
Datenquelle:
CIR-Luftbildkartierung 
räumlich: flächendeckend,
Maßstab 1:10.000
zeitlich: 1993 / 1994
Datenlücken:
keine Zeitreihe
Datenhalter, Datenquelle, Datenlücken:
Querverweis auf Kap. B3.1 Kap. B3.1
Querverweis auf Kap. B4.1 Kap. B4.1
Querverweis auf Kap. C3.2 Kap. C3.2
Datenhalter:
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.,
UBA, BMU
Datenquelle:
CORINE-Landcover Erhebungen
räumlich: flächendeckend, Maßstab 1:100.000
zeitlich: 1990, 2000
Datenlücken:
sehr kleinmaßstäblich
Datenhalter:
Biosphärenreservats-
verwaltung
Datenquelle:
Landsat TM Satellitendaten
räumlich: flächendeckend,
Maßstab ca. 1:50.000-100.000
zeitlich: 1984, 1990, 2001
Datenlücken:
Auswertungen im Rahmen einer Diplomarbeit, keine Fortsetzung geplant

Situation und Entwicklung

Landnutzungsveränderungen

Das Biosphärenreservat ist waldärmer als andere Mittelgebirgs-
landschaften.

 
Waldanteil in den drei Ländern:
Querverweis auf Kap. B4.1 Kap. B4.1, Tab. 18 
Siedlungs- und Verkehrsfläche:
Querverweis auf Kap. C3.2, Tab. 65 Kap. C3.2, Tab. 65
Entwicklung der Waldfläche:
Querverweis auf Kap. B4.1 Kap. B4.1
 
In den letzten 10 Jahren konnte Grünland an Fläche gewinnen, Ackerflächen sind verloren gegangen.
Entwicklung der Ackerfläche:
Querverweis auf Kap. B3.1 Kap. B3.1, Tab. 7
Zunahme der Siedlungs- und Verkehrsfläche:
Querverweis auf Kap. C3.2 Kap. C3.2
 

Entwicklung der Landschaftsstruktur

Größe landwirtschaftlicher Betriebe und Flächen:
Querverweis auf Kap. B3.1, Tab. 10 Kap. B3.1, Tab. 10
in Grünlandbereichen:
Kleinteiligkeit nimmt ab, Ausdehnung nimmt zu.
 
im thüringischen Teil: größte zusammenhängende Grünlandbereiche
Zerstückelung der Ackerbaubereiche nimmt zu, ihre Ausdehnung nimmt ab.
Foto C7 02
Foto: Doris Pokorny©

größte zusammen-
hängende Ackerbaubereiche im bayerischen Teil
kleinteiliges Ineinandergreifen von Bereichen unterschiedlicher Nutzung insbesondere in der Vorder- und Kuppenrhön

Kleinstrukturen

Kleinstrukturen bestimmen landschaftliche Vielfalt.
bayerischer Teil des Biosphärenreservats am reichsten an Kleinstrukturen
Entwicklung von Streuobstbeständen:
Querverweis auf Kap. C9.1 Kap. C9.1

Bewertung

Verteilung der Hauptnutzungen entspricht mit Ausnahme der expandierenden Siedlungs- und Infrastrukturentwicklung den Zielen des Biosphärenreservats.
noch immer reich strukturierte Landschaft, aber Verlust struktureller Vielfalt deutet sich an

Aktivitäten und Handlungsbedarf

günstige Voraussetzungen für Fortsetzung der extensiven Bewirtschaftung schaffen
gezielte Erhaltung und Entwicklung von Kleinstrukturen

Grünlandschutz und Landschaftsentwicklung durch großflächige Beweidung

Foto C7 03
Foto: Doris Pokorny©
Regionale Marken:
Querverweis auf Kap. B5.2 Kap. B5.2

Im Überblick

Entwicklung der Hauptnutzungsformen in den letzten Jahren entspricht weitestgehend den Zielen des Biosphärenreservats.
Größere Bereiche gleicher oder ähnlicher Nutzung entstehen, Vielfalt der Nutzungen nimmt ab.
[i] Die CIR-Kartierung BR Rhön orientiert sich dabei an Bundesamt für Naturschutz (Hrsg.) 2002: Systematik der Biotoptypen und Nutzungstypenkartierung (Kartieranleitung). Schriftenreihe für Landschaftspflege und Naturschutz, H. 73, Bonn.
[ii] Sambale J. 2004: Analyse der Landschaftsstrukturveränderung im Biosphärenreservat Rhön mittels Fernerkundung und GIS. Diplomarbeit an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Chemisch-Geowissenschaftliche Fakultät, Institut für Geographie. Unveröffentlicht.
[iii] AGBR - Ständige Arbeitsgruppe der Biosphärenreservate in Deutschland (Hrsg.) 1995: Biosphärenreservate in Deutschland - Leitlinien für Schutz, Pflege und Entwicklung. Berlin.
[iv] CIR-Befliegung 1993
[v] CORINE Landcover 1990 und 2000
[vi] Schneider et al. 2002 zit. in SAMBALE 2004: 205 f.; Petit & Lambin 2002 zit. in SAMBALE 2004: 129
[vii] CIR-Luftbilddaten 1993
     Seitenanfang ↑         Weiterlesen →

Projektbeteiligte

Impressum            Kapitel als PDF-Dokument