Lehrerfortbildung "Der ökologische Fußabdruck"

Lehrerfortbildung im Schwarzen Moor

So viele gute Noten haben die 19 Lehrerinnen und Lehrer aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld sicher selten gegeben. Bei der Abschlussbesprechung zum Fortbildungsseminar „Ökologischer Fußabdruck" im Umweltbildungszentrum am Schwarzen Moor erhielten die Projektleiterinnen Eva Kalla und Jiska Troppenz sowie Michael Dohrmann, Leiter des Umweltbildungsteams im bayerischen Teil des Biosphärenreservats Rhön, von den Teilnehmern vorwiegend Bestnoten für ihre Leitung.

Doch was ist eigentlich der „ökologische Fußabdruck"? „Damit wird der Raum an Umwelt bezeichnet, den Menschen durch ihren Konsum beanspruchen", erläutert Jiska Troppenz aus Bonn, die gemeinsam mit Eva Kalla aus Fladungen das Projekt des Biosphärenreservats Rhön „Bewusster, nachhaltiger Konsum - und was konsumierst Du?" an acht Bad Neustädter Schulen seit vergangenem Jahr umsetzt.

Würden alle Menschen so viel verbrauchen wie der durchschnittliche Deutsche, dann wäre unsere Welt zu klein: 2,5 Erden wären dann nämlich nötig, um den Konsumhunger der Weltbevölkerung zu stillen. Das Engagement des Teams für die Weckung eines Bewusstseins für nachhaltigen Konsum wurde bereits vom Nationalkomitee der UN-Dekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung" ausgezeichnet. Wie man dieses Thema Schulkindern von der 1. bis zur 8. Klasse nahe bringt, konnten die Pädagogen im Umweltbildungszentrum lernen. Themenbereiche waren Ernährung, Arbeit, Freizeit, Wohnen, Bekleidung und Mobilität.

In verschiedenen Arbeitsgruppen erstellten die Lehrerinnen und Lehrer während eines Nachmittages Unterrichtseinheiten zu den Themenkreisen. Insgesamt waren neun Schulen beteiligt: aus Bad Neustadt, aus Oberelsbach, aus Salz, aus Ostheim, aus Fladungen und aus Oberstreu. Das Umweltbildungsteam des Vereins „Naturpark & Biosphärenreservat Bayr. Rhön e.V." möchte dieses Projekt weiterführen. Auch die teilnehmenden Lehrkräfte werden in Zukunft mit ihrem Wissen nicht alleine gelassen. Sie bekommen allesamt umfassendes Material zum Thema und eine Linkliste für das Internet zugeschickt.

FLADUNGEN

Text: C. Kallenbach


Zurück zur Auswahl der Aktionen

 

Zurück zur Übersicht

Foto: Anand Anders

Unsere Sponsoren

Weitere Sponsoren